Kunst und Wissenschaft

«Die Wissenschaft stellt nur eine der Methoden zur Erkenntnis der Welt dar. Ein anderes komplementäres Verfahren wird durch die Kunst verkörpert. Schon die gemeinsame Existenz von Kunst und Wissenschaft ist eine gute Illustration des Komplementaritätsprinzips.

Beide Arten des Herangehens an Probleme des Lebens sind gleichermassen berechtigt, obwohl jede von ihnen, für sich genommen, unvollständig ist. Grundpfeiler der Wissenschaft sind Logik und das Experiment. Fundament der Kunst sind Intuition und Einsicht.

Sie spiegeln verschiedene komplementäre Seiten des menschlichen Erkenntnisprozesses wider und geben nur vereint eine vollständige Vorstellung von der Welt.»
– Leonid I. Ponomarjow, in: Jenseits des Quants

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.